Infos Quelle: Justiz NRW

Grundbuchauszüge

Sie können direkt beim Amtsgericht (persönlich vor Ort oder schriftlich) einen Grundbuchauszug beantragen; die Gebühr beträgt 20,- € für einen beglaubigten und 10,- € für einen unbeglaubigten Auszug. In jedem Fall muss ein berechtigtes Interesse dargelegt werden. Informationen hierzu gibt es auf der Seite Grundbuchamt.

Auf die von kommerziellen / privaten Anbietern für die Vermittlung von Grundbuchauszügen erhobenen Kosten hat das Amtsgericht keinen Einfluss.

Die Beantragung eines Grundbuchauszuges ist auch durch Dritte möglich, wenn der Dritte über eine Vollmacht von Ihnen verfügt und diese der Grundbuchabteilung des Amtsgerichts vorlegt.

Soweit Ihnen von kommerziellen / privaten Anbietern online / im Internet die Beschaffung eines Grundbuchauszuges ohne eine solche Vollmachterteilung angeboten wird, könnte es sich um ein unseriöses Angebot handeln.

 

Registersachen

In letzter Zeit ist mehrfach von privaten Anbietern versucht worden, mit amtlich aussehenden Rechnungen, die gerichtlichen Kostenrechnungen nachempfunden sind, Kosten für die Eintragung in ein privates Register oder eine Datei zu erlangen. Diese Angebote in Form von Rechnungen sind zwischenzeitlich auch mit einem Warnhinweis versehen, der dem bisher verwendeten gerichtlichen Warnhinweis nachempfunden ist. Es wird daher eindringlich darauf hingewiesen, dass Abrechnungen des Registergerichts Bochum für Handelsregistereintragungen ausschließlich über die Zentrale Zahlstelle Justiz (ZZJ) erfolgen. Die Rechnung der Zentralen Zahlstelle Justiz geht Ihnen gesondert zu.

Aus aktuellem Anlass wird besonders darauf hingewiesen, dass Rechnungen mit dem Absender "Handels-und Gewerbe Register" nicht von dem Amtsgericht Bochum erstellt wurden.